Die Nacht im Fairfield Inn & Suites Marriot Hotel war sehr erholend. Um 07:40 Uhr trafen Santiago und ich (Stefan) Vivi. Wir verabredeten uns zum Frühstück. Verglichen mit dem Essen in der Schweiz gibt es hier am Morgen bereits Burger, Speck und andere kalorienreiche Lebensmittel. Ich habe mir leckere Waffeln mit Ahornsirup gemacht. Die amerikanischen Hotels bieten oft die Möglichkeit die Waffeln selbst am Morgenbuffet zu giessen. Um 08:45 Uhr ging unsere Reise ein weiteres Mal zur Mining Farm. Markus besprach noch ein Paar letzte Punkte mit den Kunden. Wir drei haben die Erlaubnis bekommen, uns frei auf dem Areal zu bewegen. Da wir die meisten Fotos bereits am Tag zuvor geschossen hatten, erkundigten wir noch ein bisschen genauer die Details der alten Lagerhalle. Persönlich finde ich verlassene Ortschaften sehr interessant, vor allem wenn man bedenkt, was vor ungefähr zwanzig Jahren an diesem Platz alles passiert ist. Zum Teil fanden wir alte Röhrenmonitore und allgemein alte Gegenstände. Am meisten begeisterte mich der Daily Operating Report, wo alle Daten protokolliert wurden. Soweit ich weiss, war der älteste Eintrag am 14. Februar im Jahre 1941.